Dauer

22.7.23, 20:15 - 21:00

Eintritt

35 € ECHOES-Pass | 20 € ECHOES-Tagespass Samstag | 15 € ECHOES-Tagespass Samstag reduziert | Freier Eintritt mit „365 Live“

Info

Delia Betraiz, die unter dem Namen DEBIT performt, nutzt neueste Technologien, um vergessenen Instrumenten neues Leben einzuhauchen. Für ihr Album The Long Count kreierte sie mit Hilfe von maschinellem Lernen digitale Instrumente, die verloren gegangene Musik der Mayas spielen. Während ihrer Recherche in den Archiven der Nationalen Autonomen Universität von Mexiko erstellte die Künstlerin digitale Kopien prähispanischer Blasinstrumente, um mit Hilfe eines Algorithmus für maschinelles Lernen deren Klänge neu zu erfinden. Das Ergebnis ist eine uferlose Ambient-Klanglandschaft aus ungewohnten Frequenzen, Pfeifen, hypnagogischen Bässen und Drone-Sounds. Der Titel des Albums leitet sich vom mesoamerikanischen „Long-Count“-Kalender ab, anhand dessen die Mayas Vorhersagen über Beginn und Ende von geschichtlichen Zeitabschnitten trafen. DEBITs fantastische Musik markiert auch den Beginn von etwas Neuem, ohne das Alte aufzugeben.

Die Performance findet im Rahmen von ECHOES statt, einem Performance Programm, das sich über die drei Tage vom 21.—23.7.23 erstreckt.

Der ECHOES-Pass bietet für 35 € an allen drei Tagen freien Zugang zu den Veranstaltungen der Live-Ausstellung. Er ist an der Museumskasse und online erhältlich. Unter Vorlage Ihres erworbenen Online-Tickets, können Sie den Pass bei Ihrem ersten ECHOES-Besuch abholen. Planen Sie daher bitte etwas Zeit dafür ein.

Mit dem ECHOES Pass für Samstag, 22.7.23, kann an folgenden Veranstaltungen teilgenommen werden:

14 Uhr: Tiara Roxanne. Performance. „(De)Coding the Body“

16 Uhr: Sarah Friend. Künstler*innengespräch

19 Uhr: Angela Goh. Performance. „Body Loss“

20.15 Uhr: DEBIT. Konzert