Dauer

22.3.24, 20:00 - 21:00

Eintritt

15 € regulär | 12 € ermäßigt | Freier Eintritt mit „365 Live“

Info

Freitag, 22.3.24
20 Uhr | Puce Mary, Leila Bordreuil. Konzert

Samstag, 23.3.24
18 Uhr | Puce Mary. Künstler*innengespräch
20 Uhr | Puce Mary, Leila Bordreuil. Konzert

TUNE präsentiert im März zwei Konzerte mit Puce Mary und Leila Bordreuil. Außerdem findet ein Künstler*innengespräch mit Puce Mary und Kuratorin Sarah Miles statt.

Puce Mary ist das Soloprojekt der dänischstämmigen experimentellen Musikerin, Komponistin und Klangkünstlerin Frederikke Hoffmeier. Mit einer langen Karriere in der experimentellen elektronischen Musik ist Puce Mary bekannt für intensive Live-Auftritte, die von fesselnden Interpretationen filmischer Kompositionen bis hin zur geballten Wucht des improvisierten Harsh Noise reichen. Mit unzähligen Veröffentlichungen (PAN, Posh Isolation, Ascetic House), Auftritten und Kollaborationen mit Künstler*innen wie Drew McDowall, Kali Malone, Varg2TM, Dan Johansson und Loke Rahbek hat Puce Mary weithin Anerkennung für ihre kraftvolle und einzigartige Mischung aus moderner experimenteller elektronischer und Noise-Musik gefunden.

Leila Bordreuil ist eine in Brooklyn ansässige Cellistin, Komponistin und Klangkünstlerin aus Frankreich. Ihr Cellospiel ist oft improvisiert und konzentriert sich hauptsächlich auf Variationen der Textur sowie eine Collage aus Phantom-Obertönen und tonalen Äußerungen. Durch ein eigenes Vokabular erweiterter Techniken, Vorbereitungen und einfallsreicher Verstärkungsmethoden benutzt sie ihr Instrument als abstrakten Resonanzkörper, der die konventionelle Cellopraxis herausfordert. Ihre komponierten Werke greifen eine ähnliche texturbasierte musikalische Ästhetik auf, konzentrieren sich jedoch auch auf die Beziehung zwischen Klang und Raum. In ihren standortspezifischen elektroakustischen Kompositionen bildet die Architektur das Fundament des Stücks, und die Musikalität entsteht aus einer organisierten räumlichen Anordnung des Klangs.

Für TUNE wird Puce Mary als Hommage an die Traditionen der DIY-Kunstgemeinschaften und die Unmittelbarkeit der Underground-Musikkultur eine Live-Audioinstallation präsentieren, in der Ausschnitte aus der Aufführung live aufgenommen, zusammengesetzt und als einzigartige Fragmente in Echtzeit verbreitet werden. Begleitet wird Puce Mary von Leila Bordreuil.

Das Künstler*innengespräch ist kostenlos. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Bitte kaufen Sie das Ticket für die Konzerte im Voraus online.

Tickets

TUNE 2024 wird unterstützt von der UNITEL Musikstiftung

TUNE 2024 wird unterstützt von der UNITEL Musikstiftung