Dauer

23.6.23, 20:00 - 22:00

Eintritt

18 € regulär | 15 € ermäßigt | Freier Eintritt mit „365 Live“

Info

Im Rahmen von TUNE präsentiert das Haus der Kunst im Juni keiyaA und Dawuna, zwei Künstler*innen, die an der Spitze des New Yorker R&B stehen. Beide schaffen Welten von berührender Intimität und Introspektion.

Die in Chicagos South Side aufgewachsene keiyaA ist Sängerin und Songwriterin, Produzentin und Multiinstrumentalistin. Sie verbindet ihre Jazz-Ausbildung am Altsaxophon mit R&B- und Hip-Hop-Einflüssen sowie ihrer kraftvollen Stimme und dichten Lyrik über das Leben als schwarze Frau. keiyaA lernte zu produzieren und veröffentlichte 2015 ihre erste EP Work und später ihr Debüt-LP Forever, Ya Girl (2020). In ihren Kompositionen und Performances vereint sie verschiedene Instrumente, oft verwoben mit Gesang, beispielsweise von Dichterin Jayne Cortez und Paul Mooney aus dem Chappelle's Show-Sketch „Ask a Black Dude“ von 2003. keiyaA singt über tiefe Liebe, generationenübergreifenden Schmerz und Selbstbestimmung.

Ian Mugerwa Byenkya, bekannt als Dawuna, ist ein Songwriter und Multiinstrumentalist. Er wuchs in Kenia und Virginia auf und startete mit einer Cello-Ausbildung, bevor er anfing mit elektronischer Musik zu experimentierten. Als er nach New York zog, nahm er sein erstes Album Glass Lit Dream (2021) in seiner schwach beleuchteten Kellerwohnung auf. In seinen Texten, die R&B und Neo-Soul mit elektronischen und industriellen Klängen mischen, geht es um Begehren, Ego, Stolz und männliche Zerbrechlichkeit. In einigen Tracks webt er Samples von Aufnahmen der Black Panthers ein. Als starke Einflüsse nennt er die kraftvolle Gospelmusik von Aretha Franklin bis Reverend James Cleveland sowie die Worte und Lehren des indischen Hindu-Mystikers Sri Ramakrishna.



Am ersten Abend
von TUNE wird keiyaA eine Solo-Performance präsentieren. Anschließend wird Dawuna zusammen mit Brian Davenport und Noella Mugerwa Byenkya auftreten. Auch am zweiten Abend wird keiyaA eine Solo-Performance geben, daraufhin gibt es eine intimeren Performance von Dawuna alleine.

Außerdem wird am Samstag, 24.6. um 18 Uhr, ein Künstler*innengesprächmit keiyaA, Dawuna und Kuratorin Sarah Miles stattfinden. Die Teilnahme ist kostenfrei möglich.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen einer Zusammenarbeit mit der Bourse de Commerce statt. Im Jahr 2023 stellen die Bourse de Commerce und das Haus der Kunst von Paris bis München gemeinsame Musikprojekte vor, die verschiedene Generationen der künstlerischen Avantgarde miteinander konfrontieren und Verbindungen zwischen zeitgenössischer Kunst und Musik herstellen.

Mit der neuen Jahreskarte „365 Live“ haben Sie freien Eintritt zu allen Performances und TUNE-Events. Zusätzlich genießen Sie alle Vorteile der Jahreskarte „Haus der Kunst 365“. Weitere Informationen zu den Jahreskarten.