JJJJJerome Ellis. Künstler*innengespräch

Tune,


Informationen

Sprache
Tune auf Englisch
Laufzeit
Eintritt
Eintritt frei

Übersicht aller Veranstaltungen

Künstler*innengespräch: JJJJJerome Ellis

JJJJJerome Ellis ist Komponist, Produzent, Autor und Multi-Instrumentalist und aktuell als Dozent an der Yale Universität tätig. Durch sein vielgestaltiges Schaffen zeigt er Verbindungen zwischen Blackness, eingeschränkter Sprechfähigkeit, Göttlichkeit, Natur, Klang und Zeitlichkeit auf. Er verfolgt einen improvisationsbasierten und theatralen Ansatz und bringt Saxophon, Klavier, Synthesizer und Sampler in ein klangliches Geflecht. Dabei schichtet er Melodien und Rhythmen auf eine Weise, die das kraftvolle, heilende Potenzial von Klang offenbar werden lässt.

Seine jüngste Veröffentlichung The Clearing (2021) ist ein reichhaltiges Werk, in dem Ellis das gesprochene Wort mit klanglichen Texturen aus Ambient und Jazz sowie experimenteller Elektronik verwebt. Er nutz dabei die Kraft der Musik und ihre Fähigkeit, eine eigene Zeitlichkeit zu erzeugen. So demonstriert er, dass Störungen des Sprachflusses, insbesondere das Stottern, nicht als Krankheitsbild gelten sollten, sondern einen Möglichkeitsraum darstellen. 

Für „Tune“ wird Ellis improvisierte, an Zeremonien erinnernde Performances mit Klang und Text gestalten. Diese Zeremonien ehren versklavte Vorfahren, das Reich der Natur und das Stottern als Ellis‘ Spielart des Seins. Im Zusammenspiel von Klavier, Saxophon, Hackbrett und Stimme lässt Ellis Momente akustischer „Lichtungen“ entstehen. Diese Soundscapes würdigen die Fähigkeit des Stotterns, sich dem Fluss der Zeit entgegenzustellen und Räume für Reflexion zu schaffen.