Urban Ideas


Die Stadt als urbaner Raum ist Schnittpunkt verschiedener subjektiver, ethnischer, materieller, physischer und räumlicher Gegebenheiten, die in großer Dichte und auf unterschiedlicher ökonomischer Basis koexistieren. Sie bietet damit einen fruchtbaren Boden für die Untersuchung von gesellschaftlichen, politischen und ästhetischen Fragen und ist zugleich Nährboden für neue Ideen und kreative Kräfte. In den Räumen der Stadt ist die Verflechtung des Gesellschaftlichen mit dem Ökonomischen besonders gut sichtbar: Wirtschaftliche und kulturelle Produktion, Austausch, Aktivitäten und Ereignisse spielen sich geografisch wie inhaltlich in allernächster Nachbarschaft ab. Die von der freien Szene initiierten Diskussionen und alternativen Entwürfe zu Leben und Arbeit sind in diesem Zusammenhang besonders interessant: Ihre Unabhängigkeit darf dabei nicht als Ablehnung der Gesellschaft und ihrer Strukturen verstanden werden, sondern als aktives Engagement für kleinformatige, selbstorganisierte Produktionsumstände, die bewusst und kritisch Abstand zu größeren institutionellen Systemen halten, ohne den Bezug zu ihnen aufzugeben. Im Mittelpunkt der Veranstaltungen zur Imagination der Stadt stehen Nachdenken und Engagement.

Öffnungszeiten:
Montag —  Sonntag 10  —  20 Uhr
Donnerstag 10  —  22 Uhr

Sammlung Goetz im Haus der Kunst
Freitag —  Sonntag 10  —  20 Uhr
Donnerstag 10  —  22 Uhr
Besuchen Sie uns im Museumsportal
Museumsportal München

Folgen Sie uns auf Facebook/Twitter
facebook
twitter
Haus der Kunst
Prinzregentenstraße 1
80538 München
+49 89 21127 113
+49 89 21127 157 Fax
mail@hausderkunst.de
###OVERLAY_VIDEO###