Joëlle Tuerlinckx: WORLD[K] IN PROGRESS?

AUSSTELLUNG 09.06 – 29.09.13

Die belgische Künstlerin Joëlle Tuerlinckx (geb. 1958) zitiert in ihren Werken Gepflogenheiten, mit denen üblicherweise Archivmaterial präsentiert wird. Zeichnungen und Fundobjekte, Papier, Vitrinen, Zeitungen und Fotografien verbindet sie zu collagen- und skulpturhaften Arrangements. Von zentraler Bedeutung ist dabei die Frage, was vom 20. Jahrhundert bleibt, und welche Konventionen wir nutzen, um unser Wissen darzustellen. Darüber hinaus fragt Tuerlinckx nach der Beschaffenheit von Zeit: Ist sie nicht vielmehr dehnbar, als dass sie linear verläuft? Können wir unterschiedliche Ebenen gleichzeitig wahrnehmen, Vergangenheit und Gegenwart? Was begreifen wir als reale, und was als parallele Welt, was als Original, und was als Imitation? Und gibt es Dinge, die uns entschlüpfen, die sich unserer Wahrnehmung entziehen? Für ihren ersten großen Auftritt in einer deutschen Institution reaktiviert Joëlle Tuerlinckx frühere Werke, fügt aktuelle Teile hinzu und schafft neue Konstellationen. 

Die Ausstellung wurde organisiert vom Haus der Kunst, München,
in Zusammenarbeit mit Wiels, Brüssel, und Arnolfini, Bristol

Mit freundlicher Unterstützung von
Kunsten en Erfgoed, Arts and Heritage, Brüssel

Joëlle Tuerlinckx, Detail 'Een, twee, veel, singles, doubles and multiples under glas and vitrines', Fries Museum, Leeuwarden (15.11.08 – 01.02.09), 2008, courtesy Joëlle Tuerlinckx © Joëlle Tuerlinckx
Joëlle Tuerlinckx, Detail 'Een, twee, veel, singles, doubles and multiples under glas and vitrines', Fries Museum, Leeuwarden (15.11.08 – 01.02.09), 2008, courtesy Joëlle Tuerlinckx © Joëlle Tuerlinckx
Joëlle Tuerlinckx: WORLD[K] IN PROGRESS?, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2013 © Joëlle Tuerlinckx, Foto Maximilian Geuter
Joëlle Tuerlinckx: WORLD[K] IN PROGRESS?, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2013 © Joëlle Tuerlinckx, Foto Maximilian Geuter
Joëlle Tuerlinckx: WORLD[K] IN PROGRESS?, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2013 © Joëlle Tuerlinckx, Foto Marion Vogel
Joëlle Tuerlinckx: WORLD[K] IN PROGRESS?, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2013 © Joëlle Tuerlinckx, Foto Marion Vogel
Joëlle Tuerlinckx: WORLD[K] IN PROGRESS?, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2013 © Joëlle Tuerlinckx, Foto Maximilian Geuter
Joëlle Tuerlinckx: WORLD[K] IN PROGRESS?, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2013 © Joëlle Tuerlinckx, Foto Maximilian Geuter
Joëlle Tuerlinckx: WORLD[K] IN PROGRESS?, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2013 © Joëlle Tuerlinckx, Foto Marion Vogel
Joëlle Tuerlinckx: WORLD[K] IN PROGRESS?, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2013 © Joëlle Tuerlinckx, Foto Marion Vogel
Joëlle Tuerlinckx: WORLD[K] IN PROGRESS?, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2013 © Joëlle Tuerlinckx, Foto Maximilian Geuter
Joëlle Tuerlinckx: WORLD[K] IN PROGRESS?, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2013 © Joëlle Tuerlinckx, Foto Maximilian Geuter
Joëlle Tuerlinckx: WORLD[K] IN PROGRESS?, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2013 © Joëlle Tuerlinckx, Foto Maximilian Geuter
Joëlle Tuerlinckx: WORLD[K] IN PROGRESS?, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2013 © Joëlle Tuerlinckx, Foto Maximilian Geuter
Joëlle Tuerlinckx: WORLD[K] IN PROGRESS?, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2013 © Joëlle Tuerlinckx, Foto Maximilian Geuter
Joëlle Tuerlinckx: WORLD[K] IN PROGRESS?, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2013 © Joëlle Tuerlinckx, Foto Maximilian Geuter
Joëlle Tuerlinckx: WORLD[K] IN PROGRESS?, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2013 © Joëlle Tuerlinckx, Foto Maximilian Geuter
Joëlle Tuerlinckx: WORLD[K] IN PROGRESS?, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2013 © Joëlle Tuerlinckx, Foto Maximilian Geuter
Joëlle Tuerlinckx: WORLD[K] IN PROGRESS?, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2013 © Joëlle Tuerlinckx, Foto Maximilian Geuter
Joëlle Tuerlinckx: WORLD[K] IN PROGRESS?, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2013 © Joëlle Tuerlinckx, Foto Maximilian Geuter

Stretch your view


Stretch your view


Essay

Julienne Lorz: Joëlle Tuerlinckx und die Ausstellung

In ihrem Essay erläutert Kuratorin Julienne Lorz die Arbeitsweise der Konzeptkünstlerin Joëlle Tuerlinckx und nimmt Bezug auf "WORLD[K] IN PROGRESS?" — eine Retrospektive, die an drei Orten mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten gezeigt wird. MEHR


Video

Video zur Ausstellung "WORLD[K] IN PROGRESS?"

Einführung in die Ausstellung "Joëlle Tuerlinckx: WORLD[K] IN PROGRESS?" von Kuratorin Julienne Lorz. MEHR


Joëlle Tuerlinckx: LEXIKON (Glossar)

Das Glossar ist ein Auszug aus dem LEXIKON, das die belgische Konzeptkünstlerin selbst geschrieben hat und das zahlreiche Begriffe erläutert, die ihr umfangreiches Werk präzise beschreiben. MEHR


Poster

Joëlle Tuerlinckx

MEHR


Video

Video zum Ausstellungsprogramm Jun—Okt 2013

Im Programmvideo gibt Direktor Okwui Enwezor Einblick in die aktuellen Ausstellungen im Haus der Kunst. MEHR


AUSSTELLUNG

Sammlung Daled

30.04 – 25.07.10

Die Ausstellung "Weniger ist mehr" legt den Schwerpunkt auf die Jahre von 1966 bis 1978 – der produktivsten Phase in der Sammlungstätigkeit von Herman und Nicole Daled – und zeichnet ein lebendiges Bild der progressiven, internationalen Kunstszene dieser Zeit. MEHR