Manfred Eicher im Gespräch mit Okwui Enwezor und Thomas Steinfeld

Video, Gespräch 16.01.13

"An Zeit gebunden, erschließt die Musik sich ihren eigenen Raum, ihre eigene musikalische Zeit, die alles Unerklärbare und Geheimnisvolle zu enthalten scheint." (Manfred Eicher)

Vor dem Hintergrund einer radikalen Neuorientierung, konzeptuellen Umwälzung und grundlegenden Transformation der Künste gründete Manfred Eicher 1969 das Plattenlabel ECM (Edition of Contemporary Music). Durch die hohe Qualität und Klarheit der Aufnahmen setzte das Münchner Label von Anfang an international Maßstäbe im Bereich der zeitgenössischen Musik. 
2012/13 widmete das Haus der Kunst dem Label und seinem Gründer Manfred Eicher die Ausstellung "ECM – Eine kulturelle Archäologie", ein Streifzug durch vierzig Jahre Musikgeschichte. Im gemeinsamen Gespräch betrachteten Manfred Eicher, Okwui Enwezor und Thomas Steinfeld die Entwicklung und Bedeutung des Plattenlabels aus ästhetischen, ökonomischen und politischen Blickwinkeln und nahmen Bezug auf die "kulturarchäologische" Ausstellung im Haus der Kunst.
Thomas Steinfeld ist seit 2007 Leiter des Feuilletons der Süddeutschen Zeitung und veröffentlichte u.a. verschiedene Aufsätze in Büchern über das Plattenlabel wie "Der Blaue Klang" (Wolke Verlag 2010) oder "Der Wind, das Licht. ECM und das Bild" (Baden/Schweiz 2009).
Okwui Enwezor ist Direktor des Haus der Kunst und Kurator der Ausstellung "ECM – Eine kulturelle Archäologie".
Veranstaltung in deutscher und englischer Sprache


Manfred Eicher im Gespräch mit Okwui Enwezor und Thomas Steinfeld

16.01.13

Stretch your view


Stretch your view


Konzertreihe

Konzertreihe zur Ausstellung "ECM — Eine kulturelle Archäologie"

Die erste große Ausstellung über das renommierte Münchner Plattenlabel ECM wird über ihre gesamte Laufzeit von einer Konzertreihe in namhafter Besetzung begleitet. MEHR


Konzertreihe

ECM Hörbeispiele

Die Ausstellung "ECM — Eine kulturelle Archäologie" wurde über ihre gesamte Laufzeit von einer Konzertreihe begleitet. Hier finden Sie Hörbeispiele von Musikern und Ensembles, die live im Haus der Kunst aufgetreten sind. MEHR


Ausstellung

ECM

23.11.12 – 10.02.13

Das Label ECM (Edition of Contemporary Music) wurde 1969 von Manfred Eicher in München gegründet, um improvisierte und Avantgarde-Musik einzuspielen, zu produzieren und zu veröffentlichen. MEHR


Presseecho

ECM — Eine kulturelle Archäologie

Zur Ausstellung sind in Rundfunk, Presse und Onlinemedien zahlreiche Berichte erschienen. MEHR


Essay

ECM — Eine kulturelle Archäologie: Essay von Okwui Enwezor

Essay "Great Big Ears" von Okwui Enwezor, Dirkektor und Kurator der Ausstellung "ECM - Eine kulturelle Archäologie" MEHR


Filmscreening

Filmreihe zur Ausstellung "ECM – Eine kulturelle Archäologie"

Im Laufe der letzten Jahrzehnte hat sich die Musik von ECM zu einer eindrucksvollen Ressource für zeitgenössische Filme etabliert. Manfred Eicher, Gründer von ECM, hat sich intensiv mit Film auseinandergesetzt und mit Regisseuren wie Jean-Luc Godard und Theo Angelopoulos zusammengearbeitet. MEHR


Ausstellungskatalog

ECM — Eine kulturelle Archäologie

Mit einem Vorwort von Okwui Enwezor und Essays von Diedrich Diederichsen, Okwui Enwezor, Kodwo Eshun, Renée Green, Markus Müller, Wolfgang Sandner und Jürg Stenzl MEHR