Ends of the Earth — Land Art bis 1974

Ausstellungskatalog

Hrsg. von Philipp Kaiser und Miwon Kwon

Mit einem Vorwort von Okwui Enwezor und Jeffrey Deitch (The Museum of Contemporary Art, Los Angeles). Texte von Germano Celant, Virginia Dwan, Yona Fischer, Laszlo Glozer, Tom Holert, Philipp Kaiser, Miwon Kwon, Julienne Lorz, Jane McFadden, Julian Meyers, Emily Scott, Willoughby Sharp und Seth Siegelaub; inkl. Werkliste, kommentierter Chronologie 1933-1974 sowie einer ausgewählten Bibliografie 1963 bis 2011.

Erschienen im Prestel Verlag 
264 Seiten, ca. 70 Farb- und 100 s/w-Abbildungen
in Englisch 

Philipp Kaiser und Miwon Kwon, die Kuratoren der Ausstellung "Ends of the Earth — Land Art bis 1974" wurden von der College Art Association in New York mit dem Alfred H. Barr Jr. Award ausgezeichnet, der am 13. Februar verliehen wird.

Preis 49,95 €

Die Versandkosten betragen 6 € pro Katalog.
Katalog bestellen


Ends of the Earth — Land Art bis 1974

Stretch your view


Stretch your view


Ausstellung

Ends of the Earth

11.10.12 – 20.01.13

Als erste große Museumsausstellung über Land Art liefert "Ends of the Earth" den bisher umfassendsten Überblick über die Kunstbewegung, die die Erde als Material benutzte und das Land als Medium. Sie zeigt rund 200 Arbeiten von über 100 Künstlern, die außerhalb der vertrauten Handlungsräume des Kunstsystems entstanden. MEHR


Essay

Ends of the Earth and Back

Essay der Kuratoren Philipp Kaiser und Miwon Kwon: "Ends of the Earth and Back" MEHR

Bildergalerie


Presseecho

Ends of the Earth – SPIEGEL Interview

SPIEGEL Interview mit dem Kurator der Ausstellung Philipp Kaiser MEHR