Maurizio Cattelan, „HIM“. Blick in die von Ydessa Hendeles kuratierte Ausstellung „Partners“, 2003
„Utopia Station“, 2004, Installationsansicht, ehemalige “Ehrenhalle“ (Foto Wilfried Petzi)
Installation „Remembering“ von Ai Weiwei für die Fassade des Haus der Kunst im Rahmen der Ausstellung „Ai Weiwei. So Sorry“, 2009 (Foto: Jens Weber)

Kritischer Rückbau

Das Engagement für zeitgenössische Positionen wird von Christoph Vitalis Nachfolger Chris Dercon noch stärker betont. Sein Programm steht unter der Prämisse, dass die Architektur eine kongeniale Umgebung für zeitgenössische Kunst darstellt. Diese Überzeugung teilt er mit den Künstlern und Sammlern, die er einlädt, im Haus der Kunst auszustellen, wie z.B. Ydessa Hendeles, Bernd und Hilla Becher, Paul McCarthy, Herzog & de Meuron, Christoph Schlingensief und Ai Weiwei. Mit dem 2003 initiierten Projekt des "Kritischen Rückbaus" erfährt die Befragung von Architektur und Erbe eine bewusste Neuorientierung. Bauliche Überformungen im Inneren, die nach dem Krieg als "architektonische Entnazifizierung" des Gebäudes galten und die Erinnerung an das unliebsame Erbe verdecken sollten, werden weitgehend rückgängig gemacht, um den Blick auf die Ursprünge des einstigen nationalsozialistischen Kunsttempels freizulegen und eine offene Auseinandersetzung mit dem Raum und seiner Geschichte zu ermöglichen. Seitdem wird die Mittelhalle, von den Nationalsozialisten als "Ehrenhalle" zur Machtkulisse bestimmt, auch für internationale Kunstprojekte genutzt. Seit 2012 bietet die Mittelhalle Raum für eine neue Serie von Auftragsarbeiten: Der Öffentlichkeit – Von den Freunden Haus der Kunst.

Das Nachdenken über die komplexe Entwicklung, die das Haus der Kunst in seiner heutigen Form hervorgebracht hat, erhält durch Okwui Enwezor, seit Oktober 2011 Direktor des Haus der Kunst, einen neuen Impuls. Mit seinem interdisziplinären und nicht durch geografische, konzeptuelle und kulturelle Grenzen einzuschränkenden Programm schafft das Haus der Kunst einen erweiterten kritischen Kontext, um die Geschichte und die Geschichten der zeitgenössischen Kunst neu zu untersuchen, zu definieren und zu vermitteln. Die bevorstehende Renovierung und Sanierung, mit deren Planung das international renommierte Architekturbüro David Chipperfield Architects beauftragt wurde, werden neue Perspektiven eröffnen.

Chronik

2003

20.03. Beginn des zweiten Irak-Krieges (bis 14.04.2003)

2004

11.03. Terroranschläge auf mehrere Züge in Madrid

2005

07.07. Terroranschläge auf U-Bahnen und Busse in London

22.11. Angela Merkel wird erste Bundeskanzlerin. 

2006

01.02. Zwölf Karikaturen des islamischen Propheten Mohammed, die im September 2005 in einer dänischen Zeitung veröffentlicht wurden, führen in vielen muslimischen Ländern zu starken antidänischen Demonstrationen und gewaltsamen Protesten.

05.11. In Bagdad wird der ehemalige irakische Präsident Sadam Hussein zum Tod verurteilt.

2008

26.11. Bombenanschlag durch pakistanische Terroristen auf Luxushotels und andere Einrichtungen in Mumbai; die Lage kann erst nach drei Tagen unter Kontrolle gebracht werden.

2009

20.01. Barack Obama wird 44. Präsident der USA.

2011

11.03. Nuklearkatastrophe von Fukushima

02.05. In der Nacht zum 02.05.2011 wird der Al-Qaida-Anführer Osama bin Laden von US-Soldaten bei der Erstürmung seines Anwesens in Pakistan erschossen.

2012

17.08. Drei Mitglieder der Moskauer Frauenband Pussy Riot werden zu je zwei Jahren Haft verurteilt, nachdem sie in einer Kirche gegen Kremlchef Putin protestiert hatten.

14.10. Dem in China verfolgten Schriftsteller Liao Yiwu wird der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verliehen.

2013

13.03. Der argentinische Kardinal Jorge Mario Bergoglio, der sich nun Franziskus nennt, wird 266. Papst der römisch-katholischen Kirche.

06.05. Beginn des Prozesses gegen die rechtsextreme Terrorgruppe NSU am Oberlandesgericht München.

06.06. Der frühe NSA-Mitarbeiter Edward Snowdon gibt Enthüllungen weltweiter Ausspähaktivitäten des US-Geheimdienstes preis. 

2014

04.04. Die deutsche Fotoreporterin Anja Niedringhaus wird von einem Polizisten an einem Kontrollposten in Afghanistan erschossen.

13.07. Im Finale von Rio de Janeiro wird Deutschland zum vierten Mal Fußball-Weltmeister.

2015

07.01. Islamistischer Terroranschlag auf die Redaktion der französischen Satirezeitung Charlie Hebdo. Zwölf Menschen werden getötet, mehrere schwer verletzt.

Chronik

2003

20.03. Beginn des zweiten Irak-Krieges (bis 14.04.2003)

2004

11.03. Terroranschläge auf mehrere Züge in Madrid

###OVERLAY_VIDEO###