Réserve du Patron — Von Gauguin bis Baselitz

AUSSTELLUNG 08.07 – 28.08.94

33 Werke der Klassischen Moderne aus der Sammlung Beyeler. 

Fernand Léger, Stilleben mit zwei Fischen, 1948 © VG Bild-Kunst, Bonn, 1994

Stretch your view


Stretch your view


AUSSTELLUNG

Entartete Kunst — Bildersturm vor 25 Jahren

Die Ausstellung erinnerte an die von Adolf Hitler angeordnete Femeausstellung "Entartete Kunst", die 1937 parallel zur pompösen Eröffnung des "Hauses der Deutschen Kunst" stattfand. MEHR


AUSSTELLUNG

Werke Europäischer Plastik

Die Ausstellung rückte nicht nur die Gattung Bildhauerei in den Mittelpunkt, sondern auch deren Interpretation durch Künstler in europäischen Ländern. MEHR


AUSSTELLUNG

Picasso 1900–1955

Die Ausstellung vollzog die künstlerische Entwicklung Pablo Picassos anhand von insgesamt 256 Gemälden, Zeichnungen, Grafiken, Skulpturen und Keramiken nach. MEHR


AUSSTELLUNG

Vincent van Gogh 1853–1890

Als einem der populärsten Maler in Deutschland und als Wegbereiter der Moderne widmete das Haus der Kunst Vincent van Gogh 1956 eine Retrospektive mit einer Auswahl von 166 Werken. MEHR


AUSSTELLUNG

Emil Nolde — Gedächtnisausstellung

Mit rund 550 Werken gedachte die Ausstellung des Künstlers Emil Nolde (1867–1956) ein Jahr nach seinem Tod. MEHR


AUSSTELLUNG

Wilhelm Lehmbruck

Die Ausstellung rückte 46 Skulpturen des Künstlers in den Mittelpunkt, lenkte den Blick aber auch auf eine Vielzahl von Gemälden, Zeichnungen und Grafiken und brachte damit eine weitgehend unbekannte Seite des Künstlers zum Vorschein. MEHR


AUSSTELLUNG

Max Beckmann

Mit einer Retrospektive ehrte das Haus der Kunst im Jahr 1968 Max Beckmann (1884–1950) als einen der größten deutschen Maler des 20. Jahrhunderts. MEHR


AUSSTELLUNG

Joan Miró

Anhand von 238 Objekten – neben 118 Gemälden eine Vielzahl von Gouachen, Collagen, Druckgrafiken, Skulpturen, Keramiken und illustrierten Büchern – umriss die Ausstellung die Etappen von Mirós bis dato fünfzigjährigem Schaffen. MEHR


AUSSTELLUNG

Aristide Maillol

Anlässlich der Wiederkehr des 100. Geburtstags von Aristide Maillol zeigte das Musée d'Art Moderne in Paris eine Ausstellung mit 180 Objekten des plastischen, malerischen, grafischen und kunsthandwerklichen Lebenswerks des großen Künstlers. MEHR


AUSSTELLUNG

Paul Cézanne 1839–1906

Der 50. Todestag Cézannes bot im Jahr 1956 Gelegenheit, zu Ehren des Malers eine Retrospektive auszurichten und mit ihr die Reihe von Ausstellungen wegweisender Künstlerpersönlichkeiten der Moderne fortzusetzen. MEHR


AUSSTELLUNG

Edvard Munch

Mit einer umfangreichen Retrospektive ehrten die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen in Zusammenarbeit mit der Nationalgalerie in Oslo den großen norwegischen Maler Edvard Munch (1863–1944). MEHR


AUSSTELLUNG

Europäischer Expressionismus

07.03 – 10.05.70

Ziel der Ausstellung, die rund 300 Ölgemälde und Druckgrafiken zeigte, war es, "diesem Lebensgefühl und seinen Auswirkungen in bestimmten Phasen der europäischen Kunst in unserem Jahrhundert nachzuspüren." MEHR


AUSSTELLUNG

Lyonel Feininger 1871–1956

24.03 – 13.05.73

Mit rund 100 Gemälden bot die Ausstellung einen malerischen Querschnitt durch alle Schaffensphasen des Künstlers. MEHR


AUSSTELLUNG

Wege zur Abstraktion

12.08 – 09.10.88

Anstelle der wiederholten Präsentation berühmter Werke der Alten Kunst konzentrierte man sich in der Ausstellung auf "80 Meisterwerke" der Klassischen Moderne aus der Sammlung Thyssen-Bornemisza, um an ihnen die "Wege zur Abstraktion" exemplarisch nachzuvollziehen. MEHR


AUSSTELLUNG

Elan Vital oder Das Auge des Eros.

20.05 – 14.08.94

Entsprechend der Vorstellung vom Leben als einheitlichem, aber verzweigten Strom verfolgt die Ausstellung das Phänomen der organischen Abstraktion bei Kandinsky, Klee, Arp, Miró und Calder zwischen 1920 und 1945. MEHR


AUSSTELLUNG

Barnes Collection

23.06 – 22.10.95

Die Ausstellung zeigt die legendäre Sammlung moderner Kunst, die Alfred C. Barnes zusammengetragen hat. Gezeigt werden berühmte Schlüsselwerke der rund 2000 Werke umfassenden Sammlung. MEHR


AUSSTELLUNG

Russische Avantgarde

10.05.96 – 04.08.97

Zunächst erwarb George Costakis Kunstwerke von verarmten Sammlern; ab 1946 konzentrierte er sich auf die russische Avantgarde, die in den Jahren der Revolution um 1917 in Blüte stand. MEHR


AUSSTELLUNG

Blast!

16.11.96 – 26.01.97

1914 bildete sich in England eine Gruppe von Künstlern und Schriftstellern, die mit modernen Thesen gegen das Establishment und die im viktorianischen Geist befangene Kunst aufbegehrten. MEHR


AUSSTELLUNG

Expressionisten. Sammlung Buchheim.

29.07 – 18.10.98

Im Zentrum der Ausstellung stehen die Werke großer Expressionisten wie Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel, Karl Schmidt-Rottluff und Max Pechstein. MEHR


AUSSTELLUNG

Paul Klee — In der Maske des Mythos

01.10.99 – 09.01.00

Die Ausstellung präsentiert das Gesamtwerk Paul Klees im Überblick und bietet eine neue Sicht auf Klees Methode, mythologische Wesen darzustellen und sich zugleich selbst dahinter zu verbergen – wie hinter einer Maske. MEHR