Kendell Geers: 1988 – 2012

Ausstellungsparcours 15.02.13 2013

Der Parcours gibt einen Überblick über die Arbeiten des südafrikanischen Künstlers Kendell Geers, die sich auf die drei Kabinette der Ausstellung verteilen. Geers’ provokante Kunst ist geprägt von seiner Herkunft und von seinen Erfahrungen als weißer Südafrikaner. Mit 15 Jahren bereits schloss er sich der Anti-Apartheid-Bewegung an und entwickelte später ein künstlerisches Werk, das das Private mit dem Politischen, Poesie mit Elend, und Gewalt mit erotischer Spannung verbindet.


Kendell Geers: 1988 – 2012

15.02.13

Stretch your view


Stretch your View


Interview

On the Aesthetic and Political Language of Art

Gespräch mit Kendell Geers und William Kentridge, moderiert von Okwui Enwezor, Direktor des Haus der Kunst MEHR

Bildergalerie


Video

Rundgang durch die Ausstellung "Kendell Geers 1988 — 2012"

Bei einem Rundgang durch die Ausstellung stellt Kendell Geers — begleitet von Kurator Clive Kellner — ausgewählte Werke der Jahre 1988 — 2012 vor. MEHR


Essay

Kendell Geers: 1988 — 2012

Clive Kellner, Kurator der Ausstellung, über das Werk des südafrikanischen Künstlers Kendell Geers (geb. 1968) MEHR


Dokument

"Soweto Uprising" – Readymade und Fotografien

Das Readymade "Untitled, 1976" von Kendell Geers ist ein Sterberegister, das den Namen eines Jungen verzeichnet, der 1976 beim Studentenprotest "Soweto Uprising" ums Leben kam – ein Ereignis, zu dem auch die Ausstellung "Aufstieg und Fall der Apartheid" zahlreiche Fotografien zeigt. MEHR


Poster

Kendell Geers

MEHR


Edition

Kendell Geers: Edition "FF.V.II.", 2013

MEHR


Video

Video zum Ausstellungsprogramm

Video mit kurzen Beiträgen zu den laufenden Ausstellungen MEHR


Video

William Kentridge: "Tide Table"

Der südafrikantische Künstler William Kentridge ist u.a. mit seinem Kurzfilm "Tide Table" in der Ausstellung vertreten. MEHR