DER ÖFFENTLICHKEIT — VON DEN FREUNDEN HAUS DER KUNST: Laure Prouvost

AUSSTELLUNG 27.11.15 – 18.09.16

Für die vierte Ausgabe der Serie DER ÖFFENTLICHKEIT − Von den Freunden Haus der Kunst hat Laure Prouvost unter dem Titel "We would be floating away from the dirty past" eine Installation produziert, die skulpturale und filmische Elemente sowie eine vielschichtige Raumintervention umfasst. Einfallsreich und mit unnachahmlichem Humor bezieht sich Prouvost in dieser Arbeit sowohl auf die Architektur der Mittelhalle als auch auf das Haus der Kunst als Institution.

Betritt man die Mittelhalle, begegnet man zunächst einer Stahlfigur, die den Boden wischt. Auf dem virtuellen Gesicht der Figur erscheinen Schriftzüge: "We heard you coming" [Wir haben dich kommen gehört], gleichzeitig flackern Bilder von Blumen, Wellen und Wischmopps auf. Hinter der Figur lösen sich die roten Marmorfliesen vom Boden und steigen allmählich in die Höhe. Am anderen Ende des Raums trifft man auf weitere Figuren, die vor dem Eingang zu einer Höhle stehen sowie in deren Innerem. In der höhlenartigen Installation ragt eine großflächige Videoprojektion mit dem Titel "If It Was" [Falls es wäre] auf. In diesem dunklen Raum unter den Marmorfliesen erwartet den Besucher eine Szenerie, voll von Erinnerungen und Relikten der Vergangenheit. Auch die Geister früherer Projekte und Ausstellungen erscheinen hier, etwa die erste Arbeit aus der Serie DER ÖFFENTLICHKEIT von Haegue Yang, oder Möbel aus einer Modenschau in den späten 1950er-Jahren. In diesem Wirbel von Bildern, die aus den Schichten der Zeit aufsteigen, schweben rosa Brüste und Pos. Auf der staubig aussehenden Oberfläche des Teppichs sind Texte zu lesen wie "so much happened here before you came" [so viel ist hier passiert, bevor du kamst] oder "nothing is lost" [nichts ist verloren]. Während also der Teppich vergangene Zeiten heraufbeschwört, reflektiert Prouvosts neues Video "If It Was" das Haus der Kunst als Institution sowie seine mögliche Zukunft. Bild und Text sind dabei in ständigem Wechsel montiert, und eine Off-Stimme kommentiert dazu: "Wie sähe das Haus der Kunst wohl aus, wenn es mir gehörte? Wenn man das Dach abnehmen und Palmen aufstellen könnte?" 

Zusammen fordern die verschiedenen Elemente von "We would be floating away from the dirty past" den Betrachter auf, einen Blick unter die glänzende Oberfläche des Museums zu werfen − auf seine vergessene Vergangenheit und auf mögliche Wege in die Zukunft. Indem Prouvost die Unterseite des Ausstellungshauses entblößt, bietet sie dem Besucher einen Ort für fantasievolle Spekulationen.

Video TateShots, Turner Prize 2013, Nominee Laure Prouvost

DER ÖFFENTLICHKEIT — VON DEN FREUNDEN HAUS DER KUNST ist ein Projekt des Haus der Kunst, großzügig unterstützt durch die Gesellschaft der Freunde Haus der Kunst. Es ist auf mehrere Jahre angelegt und setzt sich für die Entstehung neuer Werke zeitgenössischer Kunst ein, bei denen das Haus im Brennpunkt der Diskussion steht.

Weitere Informationen zu DER ÖFFENTLICHKEIT

Künstlerische Auftragsarbeit 2012/13: Haegue Yang
Künstlerische Auftragsarbeit 2013/14: Manfred Pernice
Künstlerische Auftragsarbeit 2014/15: Anri Sala

Kulurpartner

DER ÖFFENTLICHKEIT — VON DEN FREUNDEN HAUS DER KUNST, Laure Prouvost, We would be floating away from the dirty past, 2015, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2015, Foto Wilfried Petzi
DER ÖFFENTLICHKEIT — VON DEN FREUNDEN HAUS DER KUNST, Laure Prouvost, We would be floating away from the dirty past, 2015, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2015, Foto Wilfried Petzi
DER ÖFFENTLICHKEIT — VON DEN FREUNDEN HAUS DER KUNST, Laure Prouvost, We would be floating away from the dirty past, 2015, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2015, Foto Wilfried Petzi
DER ÖFFENTLICHKEIT — VON DEN FREUNDEN HAUS DER KUNST, Laure Prouvost, We would be floating away from the dirty past, 2015, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2015, Foto Wilfried Petzi
DER ÖFFENTLICHKEIT — VON DEN FREUNDEN HAUS DER KUNST, Laure Prouvost, We would be floating away from the dirty past, 2015, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2015, Foto Wilfried Petzi
DER ÖFFENTLICHKEIT — VON DEN FREUNDEN HAUS DER KUNST, Laure Prouvost, We would be floating away from the dirty past, 2015, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2015, Foto Wilfried Petzi
DER ÖFFENTLICHKEIT — VON DEN FREUNDEN HAUS DER KUNST, Laure Prouvost, We would be floating away from the dirty past, 2015, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2015, Foto Wilfried Petzi
DER ÖFFENTLICHKEIT — VON DEN FREUNDEN HAUS DER KUNST, Laure Prouvost, We would be floating away from the dirty past, 2015, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2015, Foto Wilfried Petzi
DER ÖFFENTLICHKEIT — VON DEN FREUNDEN HAUS DER KUNST, Laure Prouvost, We would be floating away from the dirty past, 2015, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2015, Foto Wilfried Petzi
DER ÖFFENTLICHKEIT — VON DEN FREUNDEN HAUS DER KUNST, Laure Prouvost, We would be floating away from the dirty past, 2015, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2015, Foto Wilfried Petzi
DER ÖFFENTLICHKEIT — VON DEN FREUNDEN HAUS DER KUNST, Laure Prouvost, We would be floating away from the dirty past, 2015, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2015, Foto Wilfried Petzi
DER ÖFFENTLICHKEIT — VON DEN FREUNDEN HAUS DER KUNST, Laure Prouvost, We would be floating away from the dirty past, 2015, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2015, Foto Wilfried Petzi
DER ÖFFENTLICHKEIT — VON DEN FREUNDEN HAUS DER KUNST, Laure Prouvost, We would be floating away from the dirty past, 2015, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2015, Foto Wilfried Petzi
DER ÖFFENTLICHKEIT — VON DEN FREUNDEN HAUS DER KUNST, Laure Prouvost, We would be floating away from the dirty past, 2015, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2015, Foto Wilfried Petzi

Stretch your view


Stretch your view


Künstlerische Auftragsarbeit

DER ÖFFENTLICHKEIT — VON DEN FREUNDEN HAUS DER KUNST

Künstlerische Auftragsarbeiten für die zentrale Mittelhalle im Haus der Kunst MEHR


Vortrag

Annual Lecture von Claire Bishop

Donnerstag, 09.06, 19 Uhr

DER ÖFFENTLICHKEIT ist eine Serie von künstlerischen Arbeiten, die speziell für die Mittelhalle im Haus der Kunst entwickelt werden. Die "Annual Lectures" diskutieren die zentrale Rolle, die Künstler in globalen Debatten spielen, und treibt den Diskurs voran. MEHR


Video

Laure Prouvost / Ausstellungsfilm

Der Film zeigt, begleitet von Interviews mit der Künstlerin und der Kuratorin Julienne Lorz, den Aufbau der vielschichtigen Raumintervention von Laure Prouvost. MEHR