Ed Ruscha. 50 Jahre Malerei

AUSSTELLUNG 12.02 – 02.05.10

Der amerikanische Künstler Ed Ruscha (*1937) arbeitet in einer Vielzahl künstlerischer Medien: Er ist Maler, Filmemacher und Fotograf, er ist Buchkünstler und Grafiker. Im Mittelpunkt seiner großen Retrospektive im Haus der Kunst stehen die Gemälde des Künstlers von Ende der 1950er-Jahre bis heute; sie präsentiert damit sein malerisches Werk erstmals im Überblick. Charakteristisch für die Malerei Ed Ruschas ist die Kombination von unterschiedlichen Medien im einzelnen Werk: In seine Gemälde integriert er beispielsweise grafische Elemente, ganze Wortlandschaften oder Komponenten, die der Ästhetik des Films entlehnt sind.
Für die künstlerische Entwicklung Ed Ruschas war neben der Begegnung mit dem Abstrakten Expressionismus vor allem die amerikanische Lebenswelt der 1950er- und 1960er-Jahre prägend: die Route 66, der Mythos vom Highway; Los Angeles und Hollywood; die Phänomene der Massenkultur, deren Banalität Ed Ruscha in seinen Bildern jedoch nicht anklagt, sondern in ihren vielfältigen Erscheinungsformen zeigt. Schriftzüge von Reklametafeln, Vergessenes und Weggeworfenes werden zu Bestandteilen seiner Bilder; wie Realitätssplitter stürzen einzelne Worte und steile Diagonalen auf den Betrachter zu.
Die internationale Anerkennung wurde Ed Ruscha sehr früh zuteil, und für die Kunstszene von Los Angeles, wo er bis heute lebt, wurde er zu einem Vorbild. Ed Ruscha gilt als einer der wegweisenden Künstler der letzten 50 Jahre.

In Kooperation mit Hayward Gallery, London
Unterstützt von
Dr. Karl Wamsler Foundation, München
Gesellschaft der Freunde Haus der Kunst

Ed Ruscha, The Back of Hollywood, 1977, Detail, Courtesy Musée d'art contemporain de Lyon © Ed Ruscha, 2009, Foto Paul Ruscha
Ed Ruscha, The Back of Hollywood, 1977, Detail, Courtesy Musée d'art contemporain de Lyon © Ed Ruscha, 2009, Foto Paul Ruscha
Ed Ruscha, Annie, 1962, Detail, Courtesy Privatsammlung © Ed Ruscha, 2009, Foto Paul Ruscha
Ed Ruscha, Annie, 1962, Detail, Courtesy Privatsammlung © Ed Ruscha, 2009, Foto Paul Ruscha
Ed Ruscha, Large Trademark with Eight Spotlights, 1962, Whitney Museum of American Art, New York, Ankauf mit Mitteln des Frau Percy Uris Purchase Fund
Ed Ruscha, Large Trademark with Eight Spotlights, 1962, Whitney Museum of American Art, New York, Ankauf mit Mitteln des Frau Percy Uris Purchase Fund
Ed Ruscha, Los Angeles County Museum on Fire, 1965–1968, Detail, Courtesy Hirshhorn Museum und Skulpturengarten, Smithsonian Institution © Ed Ruscha 2009, Foto Lee Stalsworth
Ed Ruscha, Los Angeles County Museum on Fire, 1965–1968, Detail, Courtesy Hirshhorn Museum und Skulpturengarten, Smithsonian Institution © Ed Ruscha 2009, Foto Lee Stalsworth
Ed Ruscha, The Old Tech-Chem Building, 2003, Detail, Courtesy Broad Art Foundation, Santa Monica © Ed Ruscha, 2009, Foto Paul Ruscha
Ed Ruscha, The Old Tech-Chem Building, 2003, Detail, Courtesy Broad Art Foundation, Santa Monica © Ed Ruscha, 2009, Foto Paul Ruscha
Ed Ruscha – 50 Jahre Malerei, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2010, Large Trademark with Eight Spotlights, 1962, Whitney Museum of American Art, New York, Foto Wilfried Petzi
Ed Ruscha – 50 Jahre Malerei, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2010, Large Trademark with Eight Spotlights, 1962, Whitney Museum of American Art, New York, Foto Wilfried Petzi
Ed Ruscha – 50 Jahre Malerei, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2010,  Falling Chiclets, 1963–64, Privatsammlung; Give Him Anything and He'll Sign It, 1965, Sammlung Emily Fisher Landau, New York, Foto Wilfried Petzi
Ed Ruscha – 50 Jahre Malerei, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2010, Falling Chiclets, 1963–64, Privatsammlung; Give Him Anything and He'll Sign It, 1965, Sammlung Emily Fisher Landau, New York, Foto Wilfried Petzi
Ed Ruscha – 50 Jahre Malerei, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2010,  American Tool Supply, 2000–01, Privatsammlung München, Courtesy Sprüth Magers, Berlin; Me, 1999, Privatsammlung, London, Foto Wilfried Petzi
Ed Ruscha – 50 Jahre Malerei, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2010, American Tool Supply, 2000–01, Privatsammlung München, Courtesy Sprüth Magers, Berlin; Me, 1999, Privatsammlung, London, Foto Wilfried Petzi
Ed Ruscha – 50 Jahre Malerei, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2010, A Particular Kind of Heaven, 1983, Sammlung Dieter und Si Rosenkranz, Berlin; No End to the Things Made Out of Human Talk, 1977, The Broad Art Foundation, Santa Monica, Foto Wilfried Petzi
Ed Ruscha – 50 Jahre Malerei, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2010, A Particular Kind of Heaven, 1983, Sammlung Dieter und Si Rosenkranz, Berlin; No End to the Things Made Out of Human Talk, 1977, The Broad Art Foundation, Santa Monica, Foto Wilfried Petzi
Ed Ruscha – 50 Jahre Malerei, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2010,  Blue Collar Tech Chem, 1992, The Broad Art Foundation, Santa Monica; The Old Tech-Chem Building, 2003, The Broad Art Foundation, Santa Monica; The Old Trade School Building, 2005, Whitney Musuem of American Art, New York, Foto Wilfried Petzi
Ed Ruscha – 50 Jahre Malerei, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2010, Blue Collar Tech Chem, 1992, The Broad Art Foundation, Santa Monica; The Old Tech-Chem Building, 2003, The Broad Art Foundation, Santa Monica; The Old Trade School Building, 2005, Whitney Musuem of American Art, New York, Foto Wilfried Petzi
Ed Ruscha – 50 Jahre Malerei, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2010,  Give Him Anything and He'll Sign It, 1965, Sammlung Emily Fisher Landau, New York; Hurting the Word Radio #2, 1964, Sammlung Joan & Jack Quinn, Beverly Hills, CA, Foto Wilfried Petzi
Ed Ruscha – 50 Jahre Malerei, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2010, Give Him Anything and He'll Sign It, 1965, Sammlung Emily Fisher Landau, New York; Hurting the Word Radio #2, 1964, Sammlung Joan & Jack Quinn, Beverly Hills, CA, Foto Wilfried Petzi

Stretch your view


Stretch your view

Bildergalerie


Ausstellungskatalog

Ed Ruscha. Fifty Years of Painting

Mit Beiträgen von James Ellroy, Kristine McKenna, Ralph Rugoff, Alexandra Schwartz, Bruce Wagner und Ulrich Wilmes. MEHR