Talks & Tours mit Okwui Enwezor und Wilfried Kuehn

Talks & Tours 12.04.16, 18.30 Uhr

Talks & Tours bietet statt einer konventionellen Führung ein Gespräch, bei dem Direktor Okwui Enwezor und der Architekt Wilfried Kuehn mit den Besuchern der Ausstellung verschiedene Aspekte im Werk James Caseberes diskutieren.

James Caseberes fotografische Arbeiten zeigen architektonische Motive, denen eine besondere Produktionsweise zugrunde liegt: Es sind Aufnahmen detaillierter, selbst gefertigter Architekturmodelle, in denen imaginierte, fingierte Szenen arrangiert werden. Auf diese Weise entstehen Bilder, die zwischen dem Flüchtigen und dem Sublimen, zwischen Realismus und Fiktion zu schweben scheinen.

Wilfried Kuehn ist Partner des Architekturbüros Kuehn Malvezzi in Berlin. Von 2006 bis 2012 war er Professor für Ausstellungsdesign und kuratorische Praxis an der HFG Karlsruhe, wo er "Displayer" gründete, eine Zeitschrift für kuratorisches Design. 2011 kuratierte er gemeinsam mit Armin Linke die Ausstellung "Carlo Mollino. Maniera Moderna" am Haus der Kunst in München, 2014 die Ausstellung "Hollein" im MAK Wien. Mit Kuehn Malvezzi realisierte er zahlreiche Museums- und Ausstellungsarchitekturen. Dazu gehören die Architektur für die Documenta 11 (2002), die Friedrich Christian Flick Collection im Hamburger Bahnhof in Berlin (2004), die Julia Stoschek Collection in Düsseldorf (2006), die Erweiterung und Museographie für das Museum Belvedere in Wien (2009) sowie die Erweiterung des Museum Berggruen in Berlin (2013). Derzeit arbeitet Kuehn Malvezzi an der Erweiterung der Modernen Galerie in Saarbrücken sowie dem Neubau für das Insektarium in Montreal. Die Projekte des Büros wurden in internationalen Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt, unter anderem auf der 10., 13. und 14. Architekturbiennale in Venedig und auf der Manifesta 7 in Trient. Kuehn Malvezzi gehörte zu den Teilnehmern der ersten Architekturbiennale in Chicago 2015.

Tickets
13 € (Veranstaltung inkl. Ausstellung)

© Wilfried Kuehn
© Wilfried Kuehn
James Casebere, Theater (after the Acropolis) #2, 2006, Courtesy the artist and Sean Kelly Gallery, New York © James Casebere, 2016
James Casebere, Theater (after the Acropolis) #2, 2006, Courtesy the artist and Sean Kelly Gallery, New York © James Casebere, 2016

Stretch your view


Stretch your view

James Casebere 

12.02 – 12.06.16 

Öffentliche Führung / englisch

→ Freitag, 10.06, 18.30 Uhr



Talks & Tours

Talks & Tours: James Casebere und Inka Graeve Ingelmann

Dienstag, 31.05, 18.30 Uhr

Ein Rundgang durch die Ausstellung "James Casebere. Flüchtig" mit dem Künstler und der Kuratorin und Sammlungsleiterin der Pinakothek der Moderne Inka Graeve Ingelmann. MEHR


Poster

James Casebere. Flüchtig

MEHR

Bildergalerie


Edition

James Casebere — Blue House, 2016

James Caseberes farbige Arbeiten der letzten Jahre, zu der auch die eigens für die Ausstellung entstandene Edition "Blue House" gehört, spüren den Wirkungen jüngster gesellschaftlicher Ereignisse in den USA nach. MEHR