James Casebere: Eröffnung und Künstlergespräch

Eröffnung 11.02.16, 19 Uhr

Zur Eröffnung der Retrospektive des amerikanischen Fotografen James Casebere findet ein Gespräch zwischen Okwui Enwezor und dem Künstler statt.

James Caseberes fotografischen Arbeiten liegt eine besondere Produktionsweise zugrunde: Es sind Aufnahmen detaillierter, selbst gefertigter Architekturmodelle, in denen imaginierte, fingierte Szenen arrangiert werden. Auf diese Weise entstehen Bilder, die zwischen dem Flüchtigen und dem Sublimen, zwischen Realismus und Fiktion zu schweben scheinen.

Mit fast 50 Werken präsentiert die 40 Jahre umspannende Retrospektive sämtliche Perioden aus James Caseberes künstlerischem Schaffen. Gezeigt werden große mehr- und einteilige Farbfotos, schwarzweiße Silbergelatineabzüge, im Farbausbleichverfahren hergestellte Drucke, wasserlose Lithografien sowie Polaroidabzüge.
Gespräch in englischer Sprache

Die Ausstellung wird ermöglicht durch die maßgebliche Förderung der Alexander Tutsek-Stiftung

James Casebere, Landscape with Houses (Dutchess County, NY) #2, 2009, Courtesy MFA Financial Inc., New York © James Casebere, 2016

Stretch your view


Stretch your view

Bildergalerie


Edition

James Casebere — Blue House, 2016

James Caseberes farbige Arbeiten der letzten Jahre, zu der auch die eigens für die Ausstellung entstandene Edition "Blue House" gehört, spüren den Wirkungen jüngster gesellschaftlicher Ereignisse in den USA nach. MEHR


Poster

James Casebere. Flüchtig

MEHR