Impulse – "Reeducation" und Ausstellungspolitik in Nachkriegsmünchen

Seminar Dienstag, 24.01, 18 Uhr

Seminar mit Iris Lauterbach, Zentralinstitut für Kunstgeschichte
Moderation: Sabine Brantl, Kuratorin Archiv, Haus der Kunst

Kunstausstellungen und die Förderung der Bildenden Künste waren wesentliche Bestandteile der Nachkriegspolitik der Alliierten. Das Schlagwort "Reeducation" prägte auch die Kunst- und Kulturszene in der amerikanischen Besatzungszone. Durch Abstraktion und Moderne sollte die durch das NS-Regime auferlegte kulturelle Isolierung überwunden und ein deutlicher Akzent gegen das Kunstverständnis und die Kulturpolitik des Nationalsozialismus gesetzt werden. Wichtige Schauplätze des wiederauflebenden Ausstellungsbetriebes waren in den ersten Nachkriegsjahren der Münchner Collecting Point und das Amerika Haus in den ehemaligen NSDAP-Gebäuden am Königsplatz.

Im Fokus des Seminars stehen Standort, Mitarbeiter und Ausstellungstätigkeit dieser Institutionen in den Jahren 1945 bis 1949. Einzelne Ausstellungen werden anhand von historischen Dokumenten und Fotografien exemplarisch untersucht.

Iris Lauterbach ist seit 1991 Forschungsreferentin am Zentralinstitut für Kunstgeschichte, München. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören Architektur und Bildkünste in der NS-Zeit sowie die Kulturpolitik der amerikanischen Militärregierung nach 1945. 2015 erschien ihre Publikation "Der Central Collecting Point in München. Kunstschutz, Restitution, Neubeginn", die grundlegende Monografie über den Münchner Collecting Point und die amerikanische Restitutionspolitik.

Ort: Haus der Kunst
Preis: 5 €
Keine Anmeldung erforderlich

Central Collecting Point im ehemaligen „Verwaltungsbau“, 1945. © Lauterbach, Der Central Collecting Point, 2015

Stretch your view


Stretch your view


Seminar

Bauhaus, Blauer Reiter, Biennale – Einblicke in den Nachlass des Kunsthistorikers und Kurators Ludwig Grote

Dienstag, 21.02, 18 Uhr

Das Seminar gewährt Einblicke in bislang unveröffentlichte Dokumente aus Ludwig Grotes Nachlass im Deutschen Kunstarchiv. MEHR


Video

Postwar / Ausstellungsfilm

Der Ausstellungsfilm erlaubt einen Blick auf die Werke in der Ausstellung, kommentiert von den drei Ko-Kuratoren Okwui Enwezor, Katy Siegel und Ulrich Wilmes. MEHR


Video

Postwar / Trailer

Der Trailer gibt einen Einblick in global ausgerichtete Ausstellung, die den Besucher in acht Kapiteln durch die ersten 20 Jahre nach dem Krieg führt. MEHR

Bildergalerie


AUSSTELLUNG

Postwar: Kunst zwischen Pazifik und Atlantik, 1945-1965

14.10.16 – 26.03.17

Das Ausstellungsprojekt "Postwar" untersucht die Nachkriegszeit erstmals als globales Phänomen. MEHR


Filmscreening

Filmprogramm — "Postwar"

14.10 – 27.11.16

Kuratiert von dem renommierten Wissenschaftler und Kurator Mark Nash wird in dieser Spielzeit eine Serie von Filmen vorgeführt, die innovative Filmemacher aus unterschiedlichen Ländern vorstellen. MEHR


Von da nach dort, fern von zuhause – Exil und Migration

Donnerstag, 19.01, 10 Uhr

Grundlage des Workshops sind Recherche, Wissensproduktion sowie ein genaues Hinsehen, um die Basis für eine Auseinandersetzung mit Exil- und Migrationserfahrung im künstlerischen Kontext zu schaffen. MEHR


Diskussion

Einblicke in die kuratorische Praxis Vol. 3

Donnerstag, 09.02, 19 Uhr

Im Gespräch mit Okwui Enwezor gibt Adam Szymczyk, künstlerischer Leiter der Documenta 14 im Jahr 2017, Einblick in seine kuratorische Praxis und die berufliche Entwicklung eines Kunstkritikers, Kurators und Museumsdirektors. MEHR


Diskussion

Einblicke in die kuratorische Praxis Vol. 4

Donnerstag, 23.03, 19 Uhr

Im Gespräch mit Okwui Enwezor gibt Christine Macel, Direktorin der 57. Venedig Biennale für zeitgenössische Kunst, Einblick in ihre kuratorische Praxis und ihren Werdegang als Kuratorin, Museumsleiterin und Initiatorin von Projekten zur Förderung der Kunst. MEHR


Arbeitsblätter

Arbeitsblatt zur Ausstellung "Postwar: Kunst zwischen Pazifik und Atlantik, 1945-1965"

Hier finden Sie das Arbeitsblatt zur Ausstellung "Postwar: Kunst zwischen Pazifik und Atlantik, 1945-1965" MEHR


Begleitheft für Lehrer zur Ausstellung "Postwar: Kunst zwischen Pazifik und Atlantik, 1945-1965"

Hier finden Sie das Begleitheft für Lehrer zur Ausstellung "Postwar: Kunst zwischen Pazifik und Atlantik, 1945-1965" MEHR


Workshop 6-12 Jahre

Postwar

Samstag, 21.01, 11 Uhr

Kunstlabor III: Zeichnung MEHR


Workshop, 9-12 Jahre

Postwar

Sonntag, 22.01, 14 Uhr

Audio Workshop: Wie kommt der Ton aufs Band oder ein Interview ins Radio? MEHR


Workshop, 13-17 Jahre

Postwar

Sonntag, 22.01, 14 Uhr

Audio Workshop: Wie kommt der Ton aufs Band oder ein Interview ins Radio? MEHR


Film Workshop, 9-12 Jahre

Postwar

Sonntag, 29.01, 14 Uhr

Heute bist du der Filmemacher: Die Ausstellung Postwar, in ihrer Vielfältigkeit, ist das perfekte Set für kreativen Ausdruck. MEHR


Workshop, 9-12 Jahre

Postwar

Sonntag, 12.02, 14 Uhr

Audio Workshop: Wie kommt der Ton aufs Band oder ein Interview ins Radio? MEHR


Workshop, 13-17 Jahre

Postwar

Sonntag, 12.02, 14 Uhr

Audio Workshop: Wie kommt der Ton aufs Band oder ein Interview ins Radio? MEHR


Workshop

Entnazifizierung in Nachkriegsdeutschland – Kunst, Kultur, Medien

Montag, 13.02, 14:30 Uhr

Workshop in Kooperation mit dem NS-Dokumentationszentrum München MEHR


Workshop 6-12 Jahre

Postwar

Samstag, 25.02, 11 Uhr

KUNSTLABOR II Material: Jute, Holz und Eisen — Materialien der Nachkriegskunst. MEHR


Workshop 13—17

Postwar

Sonntag, 26.02, 14 Uhr

Heute bist du der Filmemacher: Die Ausstellung Postwar, in ihrer Vielfältigkeit, ist das perfekte Set für kreativen Ausdruck. MEHR