Eine Forschungsreise durch "Postwar: Kunst zwischen Pazifik und Atlantik, 1945-1965"

Seminar 22.11.16, 11:15 Uhr

Eine Kooperation mit dem Institut für Kunstgeschichte der Ludwig-Maximilians-Universität, München

Studenten des Instituts für Kunstgeschichte der Ludwig-Maximilians-Universität München haben ein Vermittlungsprogramm zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten für Besucher der Ausstellung "Postwar: Kunst zwischen Pazifik und Atlantik, 1945-1965" entwickelt. Dabei wird die Nachkriegszeit als globales Phänomen in den Blick genommen. Das offene Seminar wird geleitet von Karin Wimmer, wissenschaftliche Assistentin am Institut für Kunstgeschichte der Ludwig-Maximilians-Universität, und Sabine Brantl, Kuratorin Archiv, Haus der Kunst, und Damian Lentini, Goethe-Institut Research Fellow am Haus der Kunst.

Termine
25.10.16-07.02.17
Dienstags, 11:15 bis 12:45 Uhr
Am 01.11.16, 27.12.16 und 03.01.17 findet kein Seminar statt

Themen
25. Oktober: Was ist Global Art? Das Ende der Moderne? Einführung in die Thematik
08. November: Der Schock des 2. Weltkrieges
15. November: Exil und Migration
22. November: Abstrakter Expressionismus, Freiheit und Kalter Krieg
29. November: Sozialistischer Realismus
06. Dezember: Formulierung der Moderne in Asien
13. Dezember: Zur Geschichte der Dekolonisation: Kunst und Kultur des Panafrikanismus
20. Dezember: Konzepte von Künstlern aus dem Nahen Osten
10. Januar: Minimalistische Kunst
17. Januar: Konzeptkunst
24. Januar: Aktionskunst – Performance und Happening
31. Januar: Vernetzung und Kommunikation

Frei mit Ausstellungseintritt

Fateh Al-Moudarres, Ohne Titel, 1962, QM/QF – Mathaf: Arab Museum of Modern Art, Doha, Katar

Stretch your view


Stretch your view

Postwar 

14.10.16 – 26.03.17 

Öffentliche Führung / englisch

→ Freitag, 24.03, 18.30 Uhr



Video

Postwar / Trailer

Der Trailer gibt einen Einblick in global ausgerichtete Ausstellung, die den Besucher in acht Kapiteln durch die ersten 20 Jahre nach dem Krieg führt. MEHR


Video

Postwar / Ausstellungsfilm

Der Ausstellungsfilm erlaubt einen Blick auf die Werke in der Ausstellung, kommentiert von den drei Ko-Kuratoren Okwui Enwezor, Katy Siegel und Ulrich Wilmes. MEHR

Bildergalerie


Filmscreening

Filmprogramm — "Postwar"

14.10 – 27.11.16

Kuratiert von dem renommierten Wissenschaftler und Kurator Mark Nash wird in dieser Spielzeit eine Serie von Filmen vorgeführt, die innovative Filmemacher aus unterschiedlichen Ländern vorstellen. MEHR


Begleitheft für Lehrer zur Ausstellung "Postwar: Kunst zwischen Pazifik und Atlantik, 1945-1965"

Hier finden Sie das Begleitheft für Lehrer zur Ausstellung "Postwar: Kunst zwischen Pazifik und Atlantik, 1945-1965" MEHR


Workshop 6-12 Jahre

Postwar

Samstag, 25.03, 11 Uhr

Kunstlabor III: Zeichnung MEHR


Workshop, 9-12 Jahre

Postwar

Sonntag, 26.03, 14 Uhr

Audio Workshop: Wie kommt der Ton aufs Band oder ein Interview ins Radio? MEHR


Workshop, 13-17 Jahre

Postwar

Sonntag, 26.03, 14 Uhr

Audio Workshop: Wie kommt der Ton aufs Band oder ein Interview ins Radio? MEHR


Konferenz

"Nachkriegskunst zwischen Pazifik und Atlantik, 1945-1965"

21.05 – 24.05.14

In Zusammenarbeit mit der Tate Modern wird vom 21. bis 24. Mai 2014 im Haus der Kunst eine Konferenz zum Thema "Nachkriegskunst zwischen Pazifik und Atlantik, 1945-1965" stattfinden mit dem Ziel, die beiden Jahrzehnte nach dem Zweiten Weltkrieg neu zu bedenken und zu analysieren. MEHR