Interventionen in die Architektur: Archiv Galerie 2015/16

Dauerausstellung 18.09.15 – 18.09.16

Die zweite Präsentation der Archiv Galerie im Haus der Kunst legt den Schwerpunkt auf Interventionen in die Architektur und den Umgang mit der Fassade des 1937 als "Haus der Deutschen Kunst" errichteten Gebäudes. Mit "Résistance" von Christian Boltanski (1993/94) und Gustav Metzgers "Travertin/Judenpech" von 1999 reaktiviert das Haus der Kunst die ersten zwei künstlerischen Auseinandersetzungen, die eigens für die Fassade und den Säulengang des Gebäudes konzipiert wurden. Beide Projekte rückten auf subtile Weise den Zusammenhang zwischen nationalsozialistischer Megalomanie und den traumatischen Erfahrungen der Menschen, die wegen ihrer Herkunft oder Überzeugung zu Opfern und Gegnern des NS-Regimes wurden, ins Bewusstsein des Betrachters. Die Arbeiten leisteten damit einen wichtigen Beitrag, um das historisch belastete Gebäude in der Topografie des Erinnerns im urbanen öffentlichen Raum zu verorten. Zwanzig Jahre später soll nun ihre Neuinstallation eine Neubefragung und -reflexion anregen, nicht zuletzt auch bei der jüngeren Generation.

Die Archiv Galerie ist von der zentralen Mittelhalle im Haus der Kunst frei zugänglich. Die Interventionen von Christian Boltanski und Gustav Metzger an der Südfassade des Gebäudes können auch außerhalb der Öffnungszeiten besichtigt werden.

Mit der Archiv Galerie etablierte das Haus der Kunst 2014 ein neues Forschungs- und Ausstellungszentrum: Eingerichtet in einem zentral gelegenen Ausstellungsraum, der vom Künstler und Kulturwissenschaftler Martin Schmidl gestaltet wurde, stellt die Archiv Galerie das sichtbare Gedächtnis der wechselvollen Geschichte und des komplexen historischen Prozesses dar, der das Haus der Kunst in seiner heutigen Form hervorgebracht hat. Basis für die Präsentationen sind die Bestände des Historischen Archivs im Haus der Kunst, die 2004 von der Historikerin Sabine Brantl erstmals vollständig erschlossen wurden. Mit dem neuen Display-Format soll die allgemein statische Konnotation des Begriffs Archiv sukzessive einer offenen und dynamischen Form zugeführt werden. In Zusammenarbeit mit internationalen Institutionen, Künstlern und Wissenschaftlern sind weitere wechselnde Präsentationen zu verschiedenen thematischen Aspekten geplant. Das interaktive Angebot wird hierfür fortlaufend erweitert.


Interventionen in die Architektur: Archiv Galerie 2015/16

18.09.15

Stretch your view


Stretch your view


Video

Interventionen in die Architektur

Video zu den aktuellen Kunstwerken an der Fassade des Haus der Kunst – von Mel Bochner, Christian Boltanski und Gustav Metzger MEHR


AUSSTELLUNG

Gustav Metzgers: Travertin/Judenpech

Im Rahmen der Archiv Galerie 2015/16 wurden zwei künstlerische Interventionen für die Fassade des Haus der Kunst reaktiviert: Christian Boltanskis "Résistance" und Gustav Metzgers "Travertin/Judenpech". MEHR


AUSSTELLUNG

Christian Boltanski: Résistance

Im Rahmen der Archiv Galerie 2015/16 wurden zwei künstlerische Interventionen für die Fassade des Haus der Kunst reaktiviert: Christian Boltanskis "Résistance" und Gustav Metzgers "Travertin/Judenpech". MEHR


AUSSTELLUNG

Archiv Galerie 2014/15

08.03.14 – 06.09.15

Mit der Archiv Galerie hat das Haus der Kunst ein neues Forschungs- und Ausstellungszentrum etabliert, das als sichtbares Gedächtnis der wechselvollen Geschichte des Hauses fungiert. MEHR


Publikation

Haus der Kunst, München. Ein Ort und seine Geschichte im Nationalsozialismus

01.11.15

Allitera Verlag, 2. erweiterte Auflage, München 2015. MEHR


Arbeitsblätter

Arbeitsblätter zur Archiv Galerie 2015/16

Hier finden Sie die Arbeitsblätter zur Archiv Galerie 2015/16 und zu den Arbeiten von Gustav Metzger und Christian Boltanski MEHR


AUSSTELLUNG, 75/20

Geschichten im Konflikt

10.06.12 – 13.01.13

2012 jährte sich die Eröffnung des Haus der Kunst zum 75. Mal; gleichzeitig blickte das Haus auf sein 20-jähriges Bestehen als Stiftung Haus der Kunst GmbH zurück. MEHR


PDF, Essay

Ehemaliger Luftschutzkeller im Haus der Kunst

Der ehemalige Luftschutzkeller im Haus der Kunst — ein Text der Historikerin Sabine Brantl. MEHR


Presseecho

Geschichten im Konflikt

Zur Ausstellung sind in Rundfunk, Presse und Onlinemedien zahlreiche Berichte erschienen. MEHR


Booklet

Geschichten im Konflikt

10.06.12

Der bebilderte Online-Parcours führt in sechs Stationen durch die Ausstellung "Geschichten im Konflikt", die sich kritisch mit dem historischen Erbe des Haus der Kunst auseinandersetzt. MEHR


AUSSTELLUNG

Wilhelm Lehmbruck

Die Ausstellung rückte 46 Skulpturen des Künstlers in den Mittelpunkt, lenkte den Blick aber auch auf eine Vielzahl von Gemälden, Zeichnungen und Grafiken und brachte damit eine weitgehend unbekannte Seite des Künstlers zum Vorschein. MEHR


Aktivblätter

Rätselrallye für Eltern und Kinder

Sie planen einen Besuch im Haus der Kunst mit Kindern? Mit dem Bleistift in der Hand, entdecken Ihre Kinder die Kunstwerke auf spielerische Art und Weise. MEHR


AUSSTELLUNG

Die dreißiger Jahre. Schauplatz Deutschland

11.02 – 17.04.77

Golo Mann würdigte die Ausstellung zur deutschen Malerei, Skulptur und angewandten Kunst in den "Dreißiger Jahren" als ein kühnes Unterfangen – war doch die Epoche bis dahin mit einem Tabu belegt gewesen. MEHR


AUSSTELLUNG

Wunden der Erinnerung — Beate Passow und Andreas v. Weizsäcker.

06.05 – 28.05.95

Mit der Ausstellung wollte das Haus der Kunst anlässlich der 50. Wiederkehr des Tages der Befreiung von der nationalsozialistischen Diktatur das Augenmerk auf die schreckliche Alltäglichkeit des Krieges. MEHR


Presseecho

Pressestimmen zur Archiv Galerie im Haus der Kunst

Auf dieser Seite finden Sie unterschiedliche Pressestimmen zu der neu eröffneten Archiv Galerie. MEHR


Arbeitsblätter

Arbeitsblätter zur Archiv Galerie

Zur Archiv Galerie gibt es Arbeitsblätter zu unterschiedlichen Themenbereichen der Ausstellung. MEHR


MEHR


Essay

Kunst im "Dritten Reich": Hitlers Pinselführer

SPIEGEL-Artikel zu Adolf Ziegler, Maler und Präsident der Reichskunstkammer, dessen Akt „Die vier Elemente“ in der Ausstellung „Geschichten im Konflikt“ gezeigt wurde MEHR


AUSSTELLUNG

Luc Tuymans

02.03 – 12.05.08

Die Gemälde des belgischen Künstlers Luc Tuymans sind einzigartig in ihrer Ungreifbarkeit, ihrer Rätselhaftigkeit und Stille. Die Ausstellung vereint Gemälde des Künstlers aus den letzten 30 Jahren und eine Wandzeichnung, die eigens für die Ausstellung entstanden ist. MEHR