Marguerite Duras: Le navire night [Das Nachtschiff]

Filmscreening 29.05.13

Im nächtlichen Paris benutzen Hunderte von Frauen und Männern anonymisierte Telefonanschlüsse, die noch aus der Zeit der deutschen Besatzung stammen, um miteinander zu sprechen und ihre Geheimnisse auszutauschen. Diese Schiffbrüchigen der Liebe und des Begehrens verzehren sich danach, den Abgrund ihrer Einsamkeit zu verlassen. Einer der jungen Männer hat Bereitschaftsdienst im Fernmeldeamt. Eine junge Frau ruft an. Der Beginn eines nicht endenden Gesprächs, Nacht für Nacht, das bald zur Liebe wird. Aber die junge Frau ist sterbenskrank. Eine Geschichte über dem Abgrund, eine romantische Anrufung der Liebe, konzentriert auf ihre Essenz.
Frankreich 1979
Buch und Regie: Marguerite Duras
Kamera: Pierre Lhomme
Musik: Amy Flammer
Darsteller: Bulle Ogier, Dominique Sanda, Mathieu Carrière
94 min, Original mit deutschen Untertiteln

Filmreihe zur Installation von Haegue Yang im Rahmen der Serie "Der Öffentlichkeit"
In Kooperation mit dem Filmmuseum München 
Mit freundlicher Unterstützung des Institut français

 
 
 
 
 
 

Stretch your view


Stretch your view