Heinz Bütler/Manfred Eicher: Holozän (2009), 91 min

Filmscreening 10.02.13

Bedroht von einem Unwetter, sitzt ein alter Mann in den Tessiner Bergen fest. Aus Angst vor Gedächtnisverlust beginnt er zu sammeln, was nicht vergessen werden soll: Aus Lexikonnotizen und Einträgen in Geschichtsbüchern erstellt er eine Collage, die die Menschheitsgeschichte und den individuellen Verfall dokumentiert und auf eindringliche Art und Weise miteinander verknüpft. "Katastrophen kennt allein der Mensch, sofern er sie überlebt; die Natur kennt keine Katastrophen", heißt es in Max Frischs Erzählung "Der Mensch erscheint im Holozän" (1979), auf der der Film beruht.

Heinz Bütler / Manfred Eicher, Holozän, Filmstill

Stretch your view


Stretch your view