Symposium 75/20 Tag 2: Podiumsdiskussion "Reconstruction of the Postwar-Museum"

Video, Diskussion 10.06.12 13

Reconstruction of the Postwar-Museum

Seit seiner Planungsphase ab 1933 war das "Haus der Deutschen Kunst" Symbol für die Durchsetzung der nationalsozialistischen Kunstpolitik. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs diente das Gebäude wiederum als Symbol: diesmal für die Rückkehr der Moderne an den Ort, an dem Hitlers "Säuberungskrieg" seinen Anfang genommen hatte. Das Panel diskutiert den Umgang mit dem historisch belasteten Gebäude seit der Nachkriegszeit, der nicht zuletzt auch den vielschichtigen Prozess in der Auseinandersetzung mit Ideologie und Macht widerspiegelt. 

Moderation: Iris Lauterbach
Teilnehmer: Chris Dercon, Christian Philipp Müller, Monika Flacke, Mark Wigley


Symposium 75/20 Tag 2: Podiumsdiskussion "Reconstruction of the Postwar-Museum"

10.06.12

Stretch your view


Stretch your view