Mark Leckey: Werkbeschreibungen

Text, Video

Hier finden Sie weiterführende Texte und Videos zu einzelnen Werken von Mark Leckey: Von "Fiorucci Made Me Hardcore" (1999), einer Ode an die Britische Clubkultur, über die Boxentürme der "Sound Systems" (2001-12) bis zu "GreenScreenRefrigeratorAction" (2010), Teil des vom Künstler als "Glyptothek" überschriebenen Bereichs der Ausstellung.

Mark Leckey, MyAlbum: A Rough-Demo Video, 2014-15, Videostill, Courtesy of the artist and Gavin Brown's enterprise, New York; Galerie Daniel Buchholz, Berlin/Cologne; and Cabinet Gallery, London

Stretch your view


Stretch your view


Text

Mark Leckey, Made in 'Eaven

Der 16mm-Film "Made in 'Eaven" aus dem Jahr 2004 ist eines der Hauptwerke in Mark Leckeys Oeuvre. MEHR


Poster

Mark Leckey: Als ob

MEHR


Poster

Mark Leckey: Als ob

MEHR


Text

Mark Leckey, Three Minute Wonder

Für eine Folge der britischen Serie "3 Minute Wonder" fertigte Mark Leckey einen dreiminütigen Videotrailer zu seinem Ausstellungsbeitrag für den Turner Prize 2008. MEHR


Text, Video

Mark Leckey, GreenScreenRefrigeratorAction

Die Arbeit "GreenScreenRefrigeratorAction" (2010) wird im dritten Teil der Ausstellung gezeigt – ein sprechender Kühlschrank, der seine Gedanken und Lebenswelt mit dem Betrachter teilt. MEHR


Video

Beitrag in BR Capriccio zu "Mark Leckey: Als ob"

Hier finden Sie den Capriccio-Beitrag im Bayerischen Fernsehen zur Ausstellung "Mark Leckey: Als ob" vom 06.02.2015. MEHR


Text

Mark Leckey, Search Engine

"Search Engine" ist Ausdruck von Mark Leckeys Faszination für den Inhalt von Bildern bzw. das Verhältnis von Objekt und Abbild. MEHR


Video

Ausstellungsfilm

Film zur Ausstellung "Mark Leckey: Als ob" – mit Mark Leckey und Kuratorin Patrizia Dander MEHR


Presseecho

Pressestimmen Mark Leckey

Auf dieser Seite finden Sie unterschiedliche Pressestimmen zu Mark Leckey und seinem zwischen Popkultur, Konsumwelt und Technologie verorteten Werk. MEHR


Text

Mark Leckey, Felix Gets Broadcasted

In seinem Video "Felix Gets Broadcasted" widmet sich Mark Leckey der Geschichte des Bewegtbildes. MEHR


Text, Video

Mark Leckey, Fiorucci Made Me Hardcore

Für "Fiorucci Made Me Hardcore" (1999) sammelte Leckey found footage Bildmaterial, das er zu einer filmischen Collage über britische Subkulturen neu montierte. MEHR


Text, Video

Mark Leckey, Pearl Vision

In "Pearl Vision" entwickelte Leckey in den immer näheren Umrundungen einer Snare Drum ein fragmentarisches Selbstportrait. MEHR


Video

Mark Leckey: BigBoxIndustrialAction

In diesem Video finden Sie Statements der Kuratorin Clare Gannaway und des Künstlers zu Werk und Performance "BigBoxIndustrialAction". MEHR


Text, Video

Mark Leckey, Sound Systems

Im mittleren Raum der Ausstellung werden erstmals alle fünf "Sound Systems" (2001-12) des Künstlers als Ensemble präsentiert. MEHR


AUSSTELLUNG

Mark Leckey: Als ob

30.01 – 31.05.15

Der britische Künstler Mark Leckey gehört zu den wichtigsten Vertretern seiner Generation und gewann 2008 den renommierten Turner Prize für sein zwischen Popkultur, Konsumwelt und Technologie verortetes Werk. MEHR


Essay

Patrizia Dander: A Desire for Things

Kuratorin Patrizia Dander kehrt in ihrem Essay u. a. zu Mark Leckeys Ausstellung "Septik Tank" von 2004 zurück. MEHR


Interview

Dan Fox: Aspiring to the Condition of Cheap Music

In dem Interview unterhalten sich Dan Fox und Mark Leckey u. a. über seine frühen Arbeiten. MEHR


Essay

Alex Kitnick: Everybody's Autobiography

In seinem Katalogessay untersucht Alex Kitnick Mark Leckey als Archivar vergangener Lebensweisen und Strömungen. MEHR


Video

Mark Leckey: Interview über "Fiorucci Made Me Hardcore"

In dem Interview erläutert Mark Leckey die Entstehungsgeschichte seiner autobiografisch angelegten Arbeit "Fiorucci Made Me Hardcore". MEHR


Arbeitsblätter

Arbeitsblatt zur Ausstellung "Mark Leckey: Als ob"

Hier finden Sie das Arbeitsblatt für die Schulklassen 10–12 zur Ausstellung "Mark Leckey: Als ob" MEHR